Burgtheater, großer Saal

Premiere:
27./28.03.2015

Regie:
Frank Alexander Engel a.G.

Ausstattung:
Kerstin Schmidt, Frank Alexander Engel a.G.




Spiel:
Julia Borgmeier / a.G.
Marie-Luise Müller
Andreas Larraß
Annekatrin Weber
Moritz Trauzettel
Carmen Paulenz






==> RBB Vorhang auf Don Juan





 

nach Moliére in der Bearbeitung von Bertolt Brecht
zusammen mit Benno Besson und Elisabeth Hauptmann

Don Juan

Wer kennt Don Juan? Jenen, der seit vier Jahrhunderten auf den Theaterbühnen spektakelt und ungeahnt viele Deutungen und Umdeutungen erfahren hat. Jenen, der so potent ist, dass er Projektionsfläche für Faszination und Abscheu, für Erregung und Scham, für gesellschaftskritische, philosophische und psychologische Betrachtungen und Fragen sein kann.
Die einen sagen, er ist ein ruchloser Verführer, ein Mörder, ein Lügner, ein unersättlicher Gierschlund, der sich über gesellschaftliche Normen und Werte hinwegsetzt, der die Frauen verbraucht und ablegt und uns alle erlöst, wenn er am Ende in der Hölle schmort.
Andere sagen, er entlarvt unsere Heuchelei. Beneiden wir ihn, um seine Glut, seine Sinnlichkeit und sehen uns der Phantasielosigkeit, der Angst, der Lustfeindlichkeit überführt in unserer ach so tabulosen, aufgeklärten Zeit.
Wären wir nicht froh, von ihm gesehen, von ihm umworben zu sein, aus der stumpfen Masse erhoben?
Das Spiel – eine lustvolle Verführung, ein Versuch in der Tragödie die Komödie zu finden, hinter dem Lustspiel das Drama zu sehen.

 


Termine in der Spielzeit:

 

Bei Facebook empfehlen/ Empfehlung per E-Mail senden:
 

homeStartseite | ImpressumImpressum | WebmasterNachricht an Webmaster

geändert:: am 25.10.2016 um 13:00 Uhr.