Der Theaterspielplan Spielzeit 2016 - 2017


Kassenöffnung sowie Kartenbestellungen Di-Fr 11:00 - 18:00 * Tel. 03591/584225
 
Symbol sorbisch

Mittwoch
24.05.2017
10:00

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Von Ingrid Hustädt
Sorbisches Kindertheater am DSVTh

 

Mittwoch
24.05.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Angel
Musicalprojekt des Schillergymnasiums Bautzen

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Mittwoch
24.05.2017
10:00

Briesen, Grundschule

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Mittwoch
24.05.2017
19:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Angel
Musicalprojekt des Schillergymnasiums Bautzen

 

Samstag
27.05.2017
10:00

Bautzen, Reichenstraße

Bautzener Frühling
Förderverein und Theater beim Tag der Vereine
Das Ensemble des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters und der Förderverein e.V. sind zum Tag der Vereine am Samstag, 27. Mai wieder mit einem Stand am Bautzener Hauptmarkt vertreten. Die Besucher können sich in dieser Zeit zum aktuellen Spielplan, zum 22. Bautzener Theatersommer sowie aktuellen Vereinsvorhaben informieren und natürlich die Gelegenheit nutzen, selbst mit Mitgliedern des Ensembles ins Gespräch zu kommen.
Alljährlich zum Tag der Vereine am Bautzener Frühling stellt auch der Förderverein des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen seine Arbeit vor und wirbt für die wohl wichtigste Premiere der Spielzeit, den Bautzener Theatersommer. In diesem Jahr trifft das Theaterpublikum auf das wohl bekannteste und beliebteste Gaunertrio: die Olsenbande.
Anlässlich des Tages der Vereine haben Theaterfreunde und Leseratten auch die Möglichkeit, die „Bautzener Theatergeschichten“, niedergeschrieben von Michael Lorenz, zu einem Sonderpreis zu erwerben.
Dieser umfassende und reich bebilderte Band um 600 Jahre lokaler Theatergeschichte wurde mit Unterstützung des Fördervereins gedruckt. Die Einnahmen aus dem Verkauf der Bücher kommen Theaterprojekten für Kinder-und Jugendliche zugute. So werden über den Verein unter anderem Theaterfahrten ermöglicht, Eintrittskarten finanziert, Projekte des Theaterklubs und der Schüler-Welt-Theatertag unterstützt.
Wer aktiv im Verein mitwirken möchte, hier die Kontaktdaten: Heide-Simone Barth, Tel. 03591-584271.

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Sonntag
28.05.2017
15:00

Theater Görlitz, Apollo

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Sonntag
28.05.2017
16:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

nach dem Märchen der Brüder Grimm - Marionettentheater
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Montag
29.05.2017
09:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Montag
29.05.2017
10:00

Vetschau, Kita Sonnenkäfer

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Dienstag
30.05.2017
09:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Dienstag
30.05.2017
10:00

Straupitz, Grundschule

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
31.05.2017
10:00

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Mittwoch
31.05.2017
10:15

Krieschow, Grundschule

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol sorbisch

Mittwoch
31.05.2017
14:00

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Von Ingrid Hustädt
Sorbisches Kindertheater am DSVTh

 
Symbol Puppentheater

Donnerstag
01.06.2017
09:30

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Puppentheater
Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg
Für Kinder ab 8 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
01.06.2017
10:00

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Donnerstag
01.06.2017
11:00

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Puppentheater
Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg
Für Kinder ab 6 Jahre

 

Donnerstag
01.06.2017
18:45

großes Haus Bautzen, Ostfoyer

Einführung 7. Philharmonisches Konzert

 

Donnerstag
01.06.2017
19:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

7. Philharmonisches Konzert
Beethoven-Zyklus II
Neue Lausitzer Philharmonie
Ludwig van Beethoven (1770–1827) - Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 C-Dur op. 15
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4 G-Dur op. 58
Béla Bartók (1881–1945) - Konzert für Orchester Sz. 116, BB 123

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Freitag
02.06.2017
09:30

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Freitag
02.06.2017
10:00

Peitz, Bibliothek

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Freitag
02.06.2017
19:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

11. sorbische Lesenacht - 11. čitanska nóc w Budyskim Dźiwadle na hrodźe
Na 11. čitanskej nocy NSLDź a RCW 2. junija wobdźělichu so cyłkownje 20 šulerjow 3. a 4. lětnika. Přěčitachu sej mjezsobu ze swojich najlubšich knihow a wobdźiwachu wosebje fundus klankodźiwadła – znowa faworit hosći. Zur 11. Sorbischen Lesenacht des Theaters Bautzen und des Witaj-Sprachzenztrum treffen sich 20 Kinder der dritten und vierten Klasse, um sich ihre Lieblingsbücher vorzulesen.

 
Symbol Puppentheater

Sonntag
04.06.2017
16:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Puppentheater
Ein musikalisches Märchen von Sergej Prokofjew
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Montag
05.06.2017
15:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Alice und ihre wundersame Reise
TanzART e.V. - Zentrum für Tanz, Bewegung & Kunst
„Alice – und ihre wundersame Reise“ ist eine moderne Tanzinszenierung für die ganze Familie, die in skurriler Weise, spannend und effektvoll zwischen scheinbarer Realität und Traumwelt changiert. Moderne zeitgenössische Tanzsprache treffen auf dynamische Videoprojektionen und farbenfrohe Kostüme aber auch ernste Themen. Durch den Tanz und Erzählungen werden die Zuschauer in eine wunderbare Welt entführt, in der alles aber auch nichts realistisch erscheint. Inspiriert von den Kinderbücher „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ des britischen Lewis Carroll entwickelten die künstlerischen Leiter von TanzART Jana Schmück und Anne Dietrich ein Stück mit 150 ihrer Schüler. Alice erlebt sonderbare Begegnungen mit großen und kleinen Helden auf ihrer wundersamen Reise durch ihre Phantasiewelt und lernt viel über sich selbst und das Leben. Mit viel Tempo, einen lebhaften Ensemble, jugendlichem Witz und einer Portion Lebensweisheit entführt das Stück die Zuschauer in eine skurrile Traumwelt und schafft gleichzeitig einen Bezug in unsere heutige Gegenwart.
Denn sind wir nicht alle ein bisschen Alice?
Eine Produktion von TanzART - Atelier für Tanz, Bewegung & Kunst
Konzept & Choreografie: Anne Dietrich & Jana Schmück
Videoanimation: Mangesh Parab
Gefördert vom Landkreis Bautzen
Gastspiel

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
06.06.2017
09:00

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Dienstag
06.06.2017
10:00

Cottbus, Academy of Music

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
06.06.2017
10:15

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Dienstag
06.06.2017
13:00

Cottbus, Academy of Music

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
07.06.2017
09:00

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Donnerstag
08.06.2017
10:00

Burg, Grundschule

Ein dreisprachiges Puppenspiel - obersorbisch/niedersorbisch/deutsch - nach dem Kinderbuch "Zilli, Billi und Willi" von Elizabeth Shaw
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Donnerstag
08.06.2017
10:00

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Donnerstag
08.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung
Premiere

 
Symbol Puppentheater

Freitag
09.06.2017
09:30

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Freitag
09.06.2017
11:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Marionetten-, Schauspiel und Objekttheater
Ein Märchen der Brüder Grimm
Für Kinder ab 5 Jahre
zum letzten Mal!

 

Freitag
09.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Freitag
09.06.2017
19:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Alice und ihre wundersame Reise
TanzART e.V. - Zentrum für Tanz, Bewegung & Kunst
„Alice – und ihre wundersame Reise“ ist eine moderne Tanzinszenierung für die ganze Familie, die in skurriler Weise, spannend und effektvoll zwischen scheinbarer Realität und Traumwelt changiert. Moderne zeitgenössische Tanzsprache treffen auf dynamische Videoprojektionen und farbenfrohe Kostüme aber auch ernste Themen. Durch den Tanz und Erzählungen werden die Zuschauer in eine wunderbare Welt entführt, in der alles aber auch nichts realistisch erscheint. Inspiriert von den Kinderbücher „Alice im Wunderland“ und „Alice hinter den Spiegeln“ des britischen Lewis Carroll entwickelten die künstlerischen Leiter von TanzART Jana Schmück und Anne Dietrich ein Stück mit 150 ihrer Schüler. Alice erlebt sonderbare Begegnungen mit großen und kleinen Helden auf ihrer wundersamen Reise durch ihre Phantasiewelt und lernt viel über sich selbst und das Leben. Mit viel Tempo, einen lebhaften Ensemble, jugendlichem Witz und einer Portion Lebensweisheit entführt das Stück die Zuschauer in eine skurrile Traumwelt und schafft gleichzeitig einen Bezug in unsere heutige Gegenwart.
Denn sind wir nicht alle ein bisschen Alice?
Eine Produktion von TanzART - Atelier für Tanz, Bewegung & Kunst
Konzept & Choreografie: Anne Dietrich & Jana Schmück
Videoanimation: Mangesh Parab
Gefördert vom Landkreis Bautzen
Gastspiel

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Freitag
09.06.2017
20:00

Ostro, Alte Schule

ins Sorbische übersetzt von Lubina Hajduk-Veljkoićowa
von Enver Husičić
Studiospielerei Nr. 14

 

Samstag
10.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"No Limits to Dance"
TanzSzene Bautzen e.V.
Am 10., 11. und 18. Juni, jeweils 10 Uhr, sowie am 17. Juni, 17 Uhr heißt es „Cinema“ der „TanzSzene Bautzen e.V. Über 400 Tänzerinnen ab 3 Jahren bis ins Erwachsenenalter sind begeistert bei den Proben der TanzSzene Bautzen dabei. In unterschiedlichen Gruppen wird Klassisches Ballett, Hip Hop, Modern Jazz Dance und Showtanz trainiert. Zur Sommergala zeigen sie ihr Können. „Cinema“ ist das diesjährige Motto. Die Tänzerinnen der Company präsentieren auf der Bühne die neuen Choreografien, die sie seit Januar 2016 einstudiert haben. Sie entführen das Publikum in die weite Welt der Filme und Trickfilme und manch einer wird überlegen, ob er sich nicht tatsächlich im Kino befindet…
Gastspiel
Kartenverkauf ab 17. Mai 2017 11 Uhr an der Theaterkasse und im Internet

 

Samstag
10.06.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
10.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Sonntag
11.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"No Limits to Dance"
TanzSzene Bautzen e.V.
Am 10., 11. und 18. Juni, jeweils 10 Uhr, sowie am 17. Juni, 17 Uhr heißt es „Cinema“ der „TanzSzene Bautzen e.V. Über 400 Tänzerinnen ab 3 Jahren bis ins Erwachsenenalter sind begeistert bei den Proben der TanzSzene Bautzen dabei. In unterschiedlichen Gruppen wird Klassisches Ballett, Hip Hop, Modern Jazz Dance und Showtanz trainiert. Zur Sommergala zeigen sie ihr Können. „Cinema“ ist das diesjährige Motto. Die Tänzerinnen der Company präsentieren auf der Bühne die neuen Choreografien, die sie seit Januar 2016 einstudiert haben. Sie entführen das Publikum in die weite Welt der Filme und Trickfilme und manch einer wird überlegen, ob er sich nicht tatsächlich im Kino befindet…
Gastspiel
Kartenverkauf ab 17. Mai 2017 11 Uhr an der Theaterkasse und im Internet

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Sonntag
11.06.2017
14:30

Bautzen, Beteiligungs- und Betriebsgesellschaft

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Sonntag
11.06.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Sonntag
11.06.2017
18:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"La Strada"
„La Strada“ – Ein Stück Leben
Neuer Tanzabend des Tanzstudio Wendisch
Und wieder ist ein Jahr vergangen und die jungen Tänzer des Tanzstudio Wendisch stehen nun bereits zum 22. Male mit einer Premiere auf der großen Bühne des Theaters.
Im Alter von 4 Jahren beginnen die Kleinsten ihre Tanzausbildung. Unterrichtsfächer wie Improvisation, Kreativer Kindertanz und Grundlagen des Balletts gehören zu ihrem Ausbildungsprogramm. Später kommen viele weitere Trainingsformen dazu, wie Jazz dance, Hip Hop, Modern dance oder Zeitgenössischer Tanz.
Mit dem Schulabschluss nach 12 oder 14 Jahren endet ihre Zeit im Tanzstudio.
Nach so langer Erfahrung haben sie nicht nur ein hohes Maß an Kreativität entwickelt, ihre tänzerische Vielseitigkeit lässt sie mühelos zwischen den einzelnen Tanzstilen „ hin und herspringen“.
Das zeigt sich deutlich in ihrem neuen Tanzabend „La Strada“ – Ein Stück Leben.
Die Straße wird zum Sinnbild für das Leben – bunt, quirlig aufregend und laut. Die Choreografien erzählen von leichten und schönen aber auch von dunklen und nachdenklichen Momente. Leben bedeutet für die jungen Künstler innehalten, um Veränderungen bewusst wahrzunehmen. Die Tanzstile, Musikarten und Szenen wechseln lebendig und temporeich ab, eben wie auf einer belebten Straße.
Gastspiel

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Montag
12.06.2017
09:30

Kittlitz, Schloß

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Montag
12.06.2017
11:00

Kittlitz, Schloß

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Dienstag
13.06.2017
08:15

Radibor, Oberschule

ins Sorbische übersetzt von Lubina Hajduk-Veljkoićowa
von Enver Husičić
Studiospielerei Nr. 14

 
Symbol Puppentheater

Dienstag
13.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 

Dienstag
13.06.2017
21:30

Burgtheater Bautzen, Hof

12. Bautzener Burgfilmnächte
LA LALAND
USA 2016
Regie: Damian Chazelle, Mit Emma Stone, Ryan Gossling u.a.
In dem oscarprämierten Musical-Drama „La La Land“ versuchen Emma Stone und Ryan Gosling als zwei aufstrebende Künstler ihre Karrieren und ihre Beziehung zueinander im harschen Showbusiness von Los Angeles zu vereinen. Sie versucht sich als Schauspielerin in Los Angeles einen Namen zu machen, leidet aber stark unter ihrer großen Einsamkeit. Der charismatische Jazz-Pianist arbeitet ebenfalls an seiner Karriere. In dem jeweils anderen erkennen beide eine Person, die genau wie sie selbst den Wunsch hat, nur das zu praktizieren, wofür ihr Herz schlägt. So schnell wie die beiden sich auch in einander verlieben, ist die Beziehung in der harten, vom Konkurrenzkampf geprägten Atmosphäre der Stadt jedoch von Anfang an keine leichte. Mia und Sebastian müssen sich mit Nebenjobs durchschlagen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern – sie arbeitet in Cafés, er sitzt in Clubs am Keyboard. Nachdem sie einander vorm Klavier begegnet und schließlich ein Paar geworden sind, geben sich gegenseitig Kraft. Von nun an arbeiten sie zu zweit daran, groß rauszukommen. Doch schnell müssen Mia und Sebastian feststellen, dass ihre Bestrebungen auch Opfer fordern und ihre Beziehung auf eine harte Probe stellen. Bei den Oscar-Nominierungen 2017 war „La La Land“ der große Abräumer: Das Musical wurde insgesamt mit 14 Nominierungen bedacht
12. Bautzener Burgfilmnächte

 

Mittwoch
14.06.2017
11:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Feierliche Eröffnung
WILLKOMMEN
Feierliche Eröffnung – medial und theatral
Es begrüßen: Frau Dr. Eva-Maria Stange (Sächsische Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst), Lutz Hillmann (Intendant des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen), Ralf Berger (Schirmherr des Festivals und Direktor der Sächsischen Bildungsagentur)
Es moderieren und haben sich die Eröffnung erdacht und medial umgesetzt: Anna Seifert, Nathaly Wuttke (beide Bundesfreiwillige an den Landesbühnen Sachsen), Karl Gierth (Spieler im Theaterclub für junge Leute des Deutsch-Sorbischen Volkstheaters Bautzen) | Leitung Moderatorenteam: Aljoscha Domes
Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Mittwoch
14.06.2017
15:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Das Phantom von Uruk
Es spielen: Schülerinnen und ein Schüler der Theater AG „Die Eleven“ vom Friedrich-Schleiermacher-Gymnasium Niesky
Leitung: Benjamin Graul, Kerstin Schönbrodt
— Begebt euch mit uns auf die Spuren Gilgamesch, des ältesten Heroen der Menschheitsgeschichte, und seines treuen Freundes Enkidu. Erfahrt und erlebt seinen Charakter und sein Wirken und entdeckt dabei mit uns das Abenteuer seines und unseres Lebens.
Wie viel Action, Spannung und Freundschaft versteckt sich in der heutigen Welt, in der alles frei, digitalisiert und gläsern erscheint? Welche Wünsche und Träume liegen in uns? Was bringt uns eigentlich das Theaterspielen? Wie könnte es aussehen – das größte Abenteuer unseres Lebens? —
Gastspiel I Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Mittwoch
14.06.2017
17:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung
geschlossene Veranstaltung

 

Mittwoch
14.06.2017
19:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ich, Du, Niemand
Es spielen: Schülerinnen der Theatergruppe im Mondstaubtheater Zwickau
Leitung: Franziska Rilke
— Acht Jugendliche – zwei Cliquen, die miteinander nichts zu tun haben wollen. Im Mittelpunkt steht Jan, zu dem sich irgendwie alle Mädchen hingezogen fühlen und dem alle imponieren wollen. Da bleiben Eifersucht, Neid und Spannungen nicht aus. Dabei zeigt niemand sein wahres Gesicht. Sehen und gesehen werden, darum geht es. Eine Welt, in der nur zählt, wie du aussiehst, für wen du dich ausgibst. Echte Gefühle gibt es nicht, bis Pia sich ernsthaft verliebt und sich fragt, ob sie Jan vertrauen kann. —
Gastspiel I Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Donnerstag
15.06.2017
18:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Get up! Stand up!
Ein Gastspiel der Bürgerbühne des Staatsschauspiels Dresden, Dresdner SchülerInnen proben den Aufstand. In Kooperation mit der 128. Oberschule und der Klasse 9b mit Liane Leiser, Dresden - Reick
Regie: Uta Plate
Wollen wir dafür kämpfen, dass wir mehr Taschengeld bekommen oder lieber doch die Welt retten?
—19 SchülerInnen haben in einem Theaterlabor geforscht. Anhand von Gesprächen mit Zeitzeugen und Recherchen auf Demos haben sie sich dem Thema „Protest“ genähert, um Mittel und Strategien von Widerstand zu erkunden.
Wie viel Mut brauchte es, sein Unbehagen in der DDR öffentlich zu machen? Warum war der Besuch jeder Demonstration gegen Assad für einen jungen Syrer existentiell? Wie sieht der tägliche Kampf in Dresden gegen Barrieren für Rollstuhlfahrer Innen aus? Wofür lohnt es sich wirklich zu kämpfen? Glauben wir an die Kraft unserer Stimme, und wie können wir uns im alltäglichen Chaos aus Information und Standpunkten überhaupt eine eigene Meinung bilden? Wollen wir eine Demo erfinden, auf der nur getanzt werden darf? Und auf einmal zieht Rick einen Rock an, um sich fortan für die Rechte der Männer einzusetzen – bei den Feministinnen.
„Get up! Stand up!“ ist das erste Projekt des Staatsschauspiels Dresden, in dem eine ganze Schulklasse auf der Bühne steht.
Gastspiel I Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Donnerstag
15.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Freitag
16.06.2017
09:15

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ihr sagt wir sollen den Mund halten
Es spielen: Schülerinnen und Schüler der Theater AG der 4. Grundschule „Lindenschule“ Hoyerswerda
Leitung: Sibylle Hofmann, Simone Kruscha, Ulrich Reinhardt
—„Wenn die Kinder artig sind, kommt zu Ihnen das Christkind“ - so steht es schon im „Struwwelpeter“. Wenn nicht, dann verhungern oder verbrennen sie, bekommen die Daumen abgeschnitten, werden davon geweht oder landen mit Fleischwunde im Krankenbett. Auch wenn diese Vorstellungen kindlicher Erziehung veraltet erscheinen, so ist das Einfordern von „gutem Benehmen“ bei Kindern nach wie vor hoch im Kurs, sei es in der Schule, in der Theaterprobe oder zu Hause. „Ihr sagt, wir sollen den Mund halten“ ist eine theatral/performative Auseinandersetzung mit kindlichen Erfahrungen und Vorstellungen zum Thema „gutes Benehmen“.
Gastspiel I Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Freitag
16.06.2017
13:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Smombies
Schülertheatertreffen Sachsen 2017
Es spielen: Schülerinnen und Schüler der Theater AG am Albert-Schweitzer-Gymnasium Limbach-Oberfrohna
Leitung: Almut Gladen mit Unterstützung von Lysann Schläfke
—Im Haus „Offline“, einer Therapieeinrichtung, treffen Jugendliche ein, welche mediensüchtig sind. Trotz vielfältiger Bemühungen der drei Therapeuten, lassen sich die Jugendlichen kaum von den Medien abbringen. Erst ein Trick führt zu einem Umdenken, zu einem anderen Umgang mit den Medien und den Jugendlichen untereinander.
Gastspiel I Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Freitag
16.06.2017
16:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Vernetzung
Schülertheatertreffen Sachsen 2017
Es spielen: Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen im künstlerischen Profil am Marie-Curie-Gymnasium Dresden
Leitung: Lissy Bauer, Kerstin Chill, Bettina Saupe mit Unterstützung von Katja Heiser
—Wie erleben wir digitale Welten? Woran orientieren wir uns im Netz? – Diese Fragen haben wir in unterschiedlichen Szenen ästhetisch untersucht. Dabei haben wir performativ, filmisch und theatral gearbeitet. Thematisch haben wir Vorstellungen zum digitalen Raum, Cybermobbing, Hacker- und Virenangriffen, dem Verschwinden des Netzes und wie ein Leben ohne Handy wäre, szenisch umgesetzt. Entdecken, verstecken im Netz. Jeder hinterlässt Spuren, keiner bleibt unerkannt.
Gastspiel I Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Freitag
16.06.2017
19:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Abschlussveranstaltung
Schülertheatertreffen Sachsen 2017

 

Freitag
16.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
17.06.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
17.06.2017
17:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"No Limits to Dance"
TanzSzene Bautzen e.V.
Am 10., 11. und 18. Juni, jeweils 10 Uhr, sowie am 17. Juni, 17 Uhr heißt es „Cinema“ der „TanzSzene Bautzen e.V. Über 400 Tänzerinnen ab 3 Jahren bis ins Erwachsenenalter sind begeistert bei den Proben der TanzSzene Bautzen dabei. In unterschiedlichen Gruppen wird Klassisches Ballett, Hip Hop, Modern Jazz Dance und Showtanz trainiert. Zur Sommergala zeigen sie ihr Können. „Cinema“ ist das diesjährige Motto. Die Tänzerinnen der Company präsentieren auf der Bühne die neuen Choreografien, die sie seit Januar 2016 einstudiert haben. Sie entführen das Publikum in die weite Welt der Filme und Trickfilme und manch einer wird überlegen, ob er sich nicht tatsächlich im Kino befindet…
Gastspiel
Kartenverkauf ab 17. Mai 2017 11 Uhr an der Theaterkasse und im Internet

 

Samstag
17.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Sonntag
18.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"No Limits to Dance"
TanzSzene Bautzen e.V.
Am 10., 11. und 18. Juni, jeweils 10 Uhr, sowie am 17. Juni, 17 Uhr heißt es „Cinema“ der „TanzSzene Bautzen e.V. Über 400 Tänzerinnen ab 3 Jahren bis ins Erwachsenenalter sind begeistert bei den Proben der TanzSzene Bautzen dabei. In unterschiedlichen Gruppen wird Klassisches Ballett, Hip Hop, Modern Jazz Dance und Showtanz trainiert. Zur Sommergala zeigen sie ihr Können. „Cinema“ ist das diesjährige Motto. Die Tänzerinnen der Company präsentieren auf der Bühne die neuen Choreografien, die sie seit Januar 2016 einstudiert haben. Sie entführen das Publikum in die weite Welt der Filme und Trickfilme und manch einer wird überlegen, ob er sich nicht tatsächlich im Kino befindet…
Gastspiel
Kartenverkauf ab 17. Mai 2017 11 Uhr an der Theaterkasse und im Internet

 

Sonntag
18.06.2017
18:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"La Strada"
„La Strada“ – Ein Stück Leben
Neuer Tanzabend des Tanzstudio Wendisch
Und wieder ist ein Jahr vergangen und die jungen Tänzer des Tanzstudio Wendisch stehen nun bereits zum 22. Male mit einer Premiere auf der großen Bühne des Theaters.
Im Alter von 4 Jahren beginnen die Kleinsten ihre Tanzausbildung. Unterrichtsfächer wie Improvisation, Kreativer Kindertanz und Grundlagen des Balletts gehören zu ihrem Ausbildungsprogramm. Später kommen viele weitere Trainingsformen dazu, wie Jazz dance, Hip Hop, Modern dance oder Zeitgenössischer Tanz.
Mit dem Schulabschluss nach 12 oder 14 Jahren endet ihre Zeit im Tanzstudio.
Nach so langer Erfahrung haben sie nicht nur ein hohes Maß an Kreativität entwickelt, ihre tänzerische Vielseitigkeit lässt sie mühelos zwischen den einzelnen Tanzstilen „ hin und herspringen“.
Das zeigt sich deutlich in ihrem neuen Tanzabend „La Strada“ – Ein Stück Leben.
Die Straße wird zum Sinnbild für das Leben – bunt, quirlig aufregend und laut. Die Choreografien erzählen von leichten und schönen aber auch von dunklen und nachdenklichen Momente. Leben bedeutet für die jungen Künstler innehalten, um Veränderungen bewusst wahrzunehmen. Die Tanzstile, Musikarten und Szenen wechseln lebendig und temporeich ab, eben wie auf einer belebten Straße.
Gastspiel

 

Sonntag
18.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Montag
19.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Verschiedene Kunstformen des Puppentheaters
Drei Geschichten aus drei verschiedenen Ländern
Für Kinder ab 4 Jahre
Aladin
Sambona
Petruschka

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Montag
19.06.2017
10:00

Niesky, Bürgerhaus

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
20.06.2017
09:30

Niesky, Bürgerhaus

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Dienstag
20.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Verschiedene Kunstformen des Puppentheaters
Drei Geschichten aus drei verschiedenen Ländern
Für Kinder ab 4 Jahre
Aladin
Sambona
Petruschka

 

Dienstag
20.06.2017
19:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

BVMW Theater-Treff
Unter dem Motto "Gemeinsam erfolgreich- Wirtschaft und Theater" bieten wir allen interessierten Unternehmern die Möglichkeit zu einem Blick hinter die Kulissen des Theaters
Informationen rund um den diesjährigen Bautzener Theatersommer und ein Ausblick auf die Inszenierungen der Spielzeit 2017/18

 

Dienstag
20.06.2017
21:30

Burgtheater Bautzen, Hof

12. Bautzener Burgfilmnächte
BOB , DER STREUNER
GB 2016
Regie: Roger Spottiswoode
Mit Luke Treadaway, Ruta Gedmintas, Joanne Froggatt u.a.
Der herzerwärmende Film basiert auf einer wahren Geschichte. Der ehemals Obdachlose James Brown hat seine schicksalhafte Begegnung mit Kater Bob 2010 im Bestseller „Bob, der Streuner. Die Katze, die mein Leben verän-derte“ geschildert. Das Buch wurde in 26 Sprachen übersetzt und führte in mehreren Ländern die Bestseller-listen an. James (Luke Treadaway) ist ein Ex-Junkie auf Entzug und hält sich mit seinem mageren Einkommen, das er als Straßenmusiker verdient, gerade so über Wasser. Er wohnt in einer kleinen Sozialwohnung. Eines Tages findet James einen völlig abgemagerten und verletzten Kater vor seiner Tür und obwohl er knapp bei Kasse ist, beschließt James den kleinen Vierbeiner, der von der netten Nachbarin Betty den Namen Bob verpasst bekommen hat, bei sich aufzunehmen und aufzupäppeln. Als der Kater wieder fit ist, möchte James ihn eigentlich in die Stadt entlassen, doch Bob hat darauf keinen Bock. Er folgt James auf Schritt und Tritt und bringt so dessen Leben gehörig durcheinander. Mensch und Kater werden mit der Zeit unzertrennliche Freunde und James findet durch das anhängliche Fellknäuel nach und nach wieder zurück ins Leben. Kater Bob ist übrigens der echte Bob aus dem Buch und man kann sich seinem entwaffnenden Charme sich einfach nicht entziehen.
12. Bautzener Burgfilmnächte

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
21.06.2017
09:00

Niesky, Bürgerhaus

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Mittwoch
21.06.2017
10:00

Burgtheater, Giebel

Puppentheater
Interaktives Erzähltheater mit Figuren
Für Zuschauer ab 10 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
21.06.2017
10:30

Niesky, Bürgerhaus

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Mittwoch
21.06.2017
12:00

Burgtheater, Giebel

Puppentheater
Interaktives Erzähltheater mit Figuren
Für Zuschauer ab 10 Jahre

 
Symbol sorbisch

Mittwoch
21.06.2017
13:30

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Von Ingrid Hustädt
Sorbisches Kindertheater am DSVTh

 

Mittwoch
21.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Donnerstag
22.06.2017
09:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

XII. Internationale Folklorefestival Lausitz/Luzica 2017
Vom 22. Juni bis zum 25. Juni 2017 findet in der Lausitz bereits zum 12. Mal das Internationale Folklorefestival "Łužica/Lausitz" statt. Tanz- und Folkloregruppen der Lausitzer Sorben laden sich erneut 10 Ensembles aus aller Welt ein um dem interessierten Publikum ein abwechslungsreiches und buntes Programm bieten zu können. Das Interesse an einer Teilnahme ist groß. Gruppen von allen Kontinenten würden jedes Mal gern in die Lausitz kommen. Bei der Auswahl legen die Ausrichter wieder besondere Aufmerksamkeit auf die Teilnahme von Vertretern von Volksgruppen und Minderheiten.
Das Festival beginnt am Donnerstagabend mit einem Festumzug durch Bautzen vom Postplatz zum Hauptmarkt. Daran schließt sich die feierliche Eröffnung auf der mittelalterlichen Bautzener Ortenburg an.
Gastspiel

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
22.06.2017
10:00

Weißenberg, Schützenhaus

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Donnerstag
22.06.2017
10:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

nach dem Märchen der Brüder Grimm - Marionettentheater
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Donnerstag
22.06.2017
10:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

XII. Internationales Folklorefestival Lausitz/Luzica 2017

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
22.06.2017
11:30

Weißenberg, Schützenhaus

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Donnerstag
22.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

XII. Internationales Folklorefestival Lausitz/Luzica 2017
Gastspiel

 
Symbol Puppentheater

Freitag
23.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 

Freitag
23.06.2017
18:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

"La Strada"
„La Strada“ – Ein Stück Leben
Neuer Tanzabend des Tanzstudio Wendisch
Und wieder ist ein Jahr vergangen und die jungen Tänzer des Tanzstudio Wendisch stehen nun bereits zum 22. Male mit einer Premiere auf der großen Bühne des Theaters.
Im Alter von 4 Jahren beginnen die Kleinsten ihre Tanzausbildung. Unterrichtsfächer wie Improvisation, Kreativer Kindertanz und Grundlagen des Balletts gehören zu ihrem Ausbildungsprogramm. Später kommen viele weitere Trainingsformen dazu, wie Jazz dance, Hip Hop, Modern dance oder Zeitgenössischer Tanz.
Mit dem Schulabschluss nach 12 oder 14 Jahren endet ihre Zeit im Tanzstudio.
Nach so langer Erfahrung haben sie nicht nur ein hohes Maß an Kreativität entwickelt, ihre tänzerische Vielseitigkeit lässt sie mühelos zwischen den einzelnen Tanzstilen „ hin und herspringen“.
Das zeigt sich deutlich in ihrem neuen Tanzabend „La Strada“ – Ein Stück Leben.
Die Straße wird zum Sinnbild für das Leben – bunt, quirlig aufregend und laut. Die Choreografien erzählen von leichten und schönen aber auch von dunklen und nachdenklichen Momente. Leben bedeutet für die jungen Künstler innehalten, um Veränderungen bewusst wahrzunehmen. Die Tanzstile, Musikarten und Szenen wechseln lebendig und temporeich ab, eben wie auf einer belebten Straße.
Gastspiel

 

Freitag
23.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
24.06.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
24.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Sonntag
25.06.2017
11:30

Eibau, Bierzug

Teilnahme am Eibauer Bierzug
Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen präsentiert sich zum "Historischen Bier- und Traditionszug", mit dabei ist der Förderverein des DSVTh und der Theaterklub für junge Leute mit jeder Menge Theatersommerinformationen im Gepäck

 

Sonntag
25.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Montag
26.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Verschiedene Kunstformen des Puppentheaters
Drei Geschichten aus drei verschiedenen Ländern
Für Kinder ab 4 Jahre
Aladin
Sambona
Petruschka

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Montag
26.06.2017
10:00

Schleife, SKC

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Dienstag
27.06.2017
09:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
27.06.2017
10:00

Theater Görlitz, Apollo

Ein Märchen aus Afrika nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Hermann Schulz
Für Kinder ab 4 Jahre
Puppentheater mit Klappmaulfiguren

 

Dienstag
27.06.2017
18:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Stückeinführung "Die Olsenbande wandert aus"
Einführung für den Blinden- und Sehschwachenverband.
Traditionell findet zum Theatersommer eine Stückeinführung für den Blinden- und Sehschwachenverband statt. Dramaturgin Eveline Günther erklärt nicht nur Hintergründe und Wissenswertses zum Stück, sondern auch Besonderheiten des Bühnenbildes und der Kostüme. Natürlich können die Blinden und Sehschwachen auch auf Tuchfühlung gehen und sich die Bühne selbst ertasten.

 

Dienstag
27.06.2017
21:30

Burgtheater Bautzen, Hof

12. Bautzener Burgfilmnächte
SCHUBERT IN LOVE
D 2016
Mit Olaf Schubert, Mario Adorf, Marie Leuenberger, Annamateur u.a.
Regie:Lars Büchel
Olaf Schubert, Komiker sowie selbsternannter Betroffenheitslyriker und Weltverbesserer im Pullunder, erobert mit einer wunderbar nicht alltäglichen Liebeskomödie die Kinoleinwand - ein Muss für alle Sachsen und die Freunde seines Humors! Als letzter Spross der bedeutenden Schubert-Dynastie hat Olaf große Visionen. Während andere damit im besten Fall zum Arzt gehen, versucht Olaf seinen Fantasien von einer besseren Zukunft Taten folgen zu lassen.
Doch egal ob sein Engagement gegen Rassismus, sein Musical "Der letzte Löffel", welches den Hunger in der Welt anprangert oder seine Arbeit als Psychologe im städtischen Sozialzentrum: Wo auch immer Olaf auftaucht, hinterlässt er mit großer Lässigkeit tiefe Schneisen der Verwüstung. Dabei steht ihm das größte Problem noch bevor: Mit Nachdruck fordert sein dominanter Vater (Mario Adorf) endlich Nachwuchs.
Sofort begibt sich der lösungsorien-tierte Olaf deshalb auf die Suche nach einem passenden Gegenstück und findet: die promovierte Biologin Pamela...
12. Bautzener Burgfilmnächte

 
Symbol Puppentheater

Mittwoch
28.06.2017
09:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein orientalisches Märchen - Erzähltheater mit Objekten und Figuren
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Mittwoch
28.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Donnerstag
29.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
29.06.2017
10:00

Theater Görlitz, Apollo

Ein Märchen aus Afrika nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Hermann Schulz
Für Kinder ab 4 Jahre
Puppentheater mit Klappmaulfiguren

 

Donnerstag
29.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Freitag
30.06.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 

Freitag
30.06.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
01.07.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
01.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Sonntag
02.07.2017
16:00

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Sonntag
02.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Montag
03.07.2017
10:00

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Dienstag
04.07.2017
09:30

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
04.07.2017
10:00

Bischofswerda, Rathaussaal

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 

Dienstag
04.07.2017
21:30

Burgtheater Bautzen, Hof

12. Bautzener Burgfilmnächte
FAMILIENFILM (Rodinný film)
CZ/SI/FR/DE 2015
Regie: Olmo Omerzu
Mit Karel Roden, Vanda Hybnerová, Daniel Kadlec, Jenovéfa Boková, Eliška Krenková, Martin Pechlát
Eine gutsituierte Familie in Prag: Mutter, Vater, ein Hund und zwei fast erwachsene Kinder. Erik ist fünfzehn und geht noch zur Schule. Seine Schwester Anna studiert schon, wohnt aber noch zu Hause. Die Eltern und der Hund starten zu einer Segelreise an das andere Ende der Welt, die Kinder bleiben auf sich allein gestellt und probieren die neu gewonnenen Freiheiten aus. Die so freundlich und vernünftig wirkenden Teenager erfinden obskure Mutproben gegen die Langeweile und zocken spätnachts am Computer, Erik macht erste Liebeserfahrungen und beginnt die Schule zu schwänzen. Die Eltern sehen sie nur ab und zu über Skype. Dann aber reißt der Kontakt zu ihnen ab, das Schiff sinkt im Sturm. Der gestrandete Familienhund scheint die einzige Rettung der zerbrechenden Familie.Das Abenteuer findet nicht bei den Eltern auf hoher See statt, sondern in Prag, hinter den vier Wänden der Wohnung in der die Kinder zurückbleiben. Mit diesem bemerkenswerten Familienfilm, der von einem Filmfestival zum nächsten zieht, ist dem Regisseur ein dickes Ausrufezeichen im traditionell starken (ost-)europäischen Autorenkino gelungen.
12. Bautzener Burgfilmnächte

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
05.07.2017
09:30

Bischofswerda, Rathaussaal

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Mittwoch
05.07.2017
10:00

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Mittwoch
05.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
06.07.2017
09:30

Bischofswerda, Rathaussaal

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Donnerstag
06.07.2017
10:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Puppentheater
von Kristine Stahl und Anna Fülle
nach dem Märchen der Brüder Grimm
Für Kinder ab 5 Jahre

 

Donnerstag
06.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Freitag
07.07.2017
09:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Puppentheater
von Kristine Stahl und Anna Fülle
nach dem Märchen der Brüder Grimm
Für Kinder ab 5 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Freitag
07.07.2017
10:00

Weißwasser, Telux GmbH

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Freitag
07.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
08.07.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
08.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Sonntag
09.07.2017
16:00

großes Haus, Theatergarten

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Sonntag
09.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Montag
10.07.2017
10:00

Theater Zittau

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater

Montag
10.07.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
11.07.2017
09:30

Theater Zittau

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
11.07.2017
09:45

Löbau, CVJM

Puppentheater
Eine Geschichte aus Norwegen mit Musik von Edvard Grieg
Für Kinder ab 6 Jahre

 

Dienstag
11.07.2017
21:30

Burgtheater Bautzen, Hof

12. Bautzener Burgfilmnächte
FLORENCE FOSTER-JENKINS
GB/ F 2016
Regie: Stephen Frears
Mit Meryl Streep, Hugh Grant u.a.
„Florence Foster Jenkins“ erzählt die wahre Geschichte der gleich-namigen legendären New Yorker Erbin und exzentrischen Persön-lichkeit, die als schlech-teste Sängerin der Welt in die Operngeschichte einging.
Geradezu zwanghaft verfolgt sie ihren Traum, eine umjubelte Primadonna zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: Die Stimme! Denn was Florence (Meryl Streep) in ihrem Kopf hört, ist wunderschön - für alle anderen jedoch klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr Mann und Manager, St Clair Bayfield (Hugh Grant), ein englischer Schauspieler von Adel, ist entschlossen, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu beschützen. Als Florence aber im Jahr 1944 beschließt, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner größten Herausforderung stellen…Die Story klingt wie die Erfindung eines übereifrigen Drehbuchautors? Mitnichten, Florence Foster Jenkins hat wirklich gelebt. Fans kaufen ihre Platten bis heute. Florence Foster Jenkins hielt sich für ein Stimmgenie, traf aber keinen Ton. Und Meryl Streep schafft als Florence Foster Jenkins einmal mehr den Spagat, dem Zuschauer eine eigentlich unmögliche Figur ans Herz zu bringen, ohne ihr dabei die Vielschichtigkeit zu nehmen. Regisseur Stephen Frears ist mit Florence Foster Jenkins eine gleichermaßen schrille wie warme Komödie gelungen.
12. Bautzener Burgfilmnächte

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
12.07.2017
09:30

Theater Zittau

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Mittwoch
12.07.2017
10:00

Königsbrück, Rathaussaal

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre

 

Mittwoch
12.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
13.07.2017
09:30

Theater Zittau

Kaspertheater mit Musik
Eine russische Geschichte
Für Kinder ab 4 Jahre

 

Donnerstag
13.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 
Symbol Puppentheater

Freitag
14.07.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein Märchen aus Afrika nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Hermann Schulz
Für Kinder ab 4 Jahre
Puppentheater mit Klappmaulfiguren

 

Freitag
14.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Samstag
15.07.2017
14:15

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Stückeinführung "Die Olsenbande wandert aus"
Einführung für Gehörlose
Traditionell findet zum Theatersommer eine Stückeinführung für Gehörlose statt. Dramaturgin Eveline Günther erklärt nicht nur Hintergründe und Wissenswertses zum Stück, sondern auch Besonderheiten des Bühnenbildes und der Kostüme.

 

Samstag
15.07.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung
Vorstellung mit Gebärdensprachdolmetschern

 

Samstag
15.07.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung

 

Sonntag
16.07.2017
15:00

Burgtheater Bautzen, Hof

22. Theatersommer
von Lutz Hillmann unter Verwendung der Olsenbandfilme von Erik Balling und Henning Bahs sowie der DEFA-Synchronfassung
zum letzten Mal!

Symbol Puppentheater Puppentheater, Symbol sorbisch sorbisch, Abstecher: Theater auf Achse, Karten bestellen
Die letzte Änderung dieser Seite erfolgte am 24.05.2017 um 09:01.