Der Theaterspielplan für November 2017


Kassenöffnung sowie Kartenbestellungen Di-Fr 11:00 - 18:00 * Tel. 03591/584225
 

Freitag
17.11.2017
19:00

großes Haus Bautzen, Ostfoyer

Stückeinführung "Maß für Maß"
30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erfahren Sie Wissenswertes rund um die Inszenierung

 

Freitag
17.11.2017
19:00

Burgtheater Rietschelgiebel

Stückeinführung "Faust."
30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erfahren Sie Wissenswertes rund um die Inszenierung

 

Freitag
17.11.2017
19:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Komödie von William Shakespeare

 
Symbol Puppentheater

Freitag
17.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Puppentheater für Jugendliche und Erwachsene
- das Leben einer Legende -
nach Johann Wolfgang von Goethe

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Samstag
18.11.2017
16:30

Göda,Vereinshaus

ab 4 Jahre
von Mirko Brankatschk

 

Samstag
18.11.2017
19:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Komödie von Francis Veber

 

Samstag
18.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Buchpremiere "Willkommen anderswo III"
Im Mai 2017 fand in Bautzen ein Theaterfestival mit Laiendarstellern aus ganz Deutschland statt. Jugendliche mit verschiedensten kulturellen Wurzeln, mit und ohne Fluchterfahrung, aus Deutschland und der Fremde trafen sich auf der Bühne und spielten zusammen. Sieben renommierte Theater hatten auf Initiative des Bautzener Theaters diese Möglichkeit geschaffen.
Die Erfahrungsberichte der acht für das Festival erarbeiteten Produktionen und des Festivals wurden nun in einem Buch zusammengefasst.
Theaterspiel besitzt noch nicht annähernd ausgeschöpfte Ressourcen, noch nicht umfassend erkannte Potenziale als soziale Therapie. Die Theater wollen sich an der gesellschaftlichen wichtigen Aufgabe der Integration mit ihren Mitteln beteiligen. Denn Menschen verschiedener Lebens- und Erfahrungswelten leben heute und jetzt bereits in Deutschland miteinander. Ein friedliches, sicheres Zusammenleben kann nur auf diesem Wege erreicht werden.
Das Bautzener Festival „Willkommen Anderswo III“, das im Mai 2017 am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen stattfand, hat einen wichtigen Schritt in diese Richtung unternommen.
Nun soll das Buch „Willkommen Anderswo – sich spielend begegnen“ die Erfahrungen einer breiten Öffentlichkeit, insbesondere Studierenden und (Kultur)Politikern zur Verfügung stellen.
Der Band dokumentiert die acht Produktionen in ihrem Entstehungsprozess. Erlebnis-berichte, Essays, Reflexionen und O-Töne wurden gesammelt. Sie geben Einblick in die Projektorganisation, in die spezielle sozio-kulturelle Situation jeder einzelnen Stadt, in die individuellen Proben- und Theaterarbeiten, sowie in die Festivalerfahrung in Bautzen.
In diesem Band kommen Intendanten, Theaterpädagogen, Jugendliche und Kinder mit und ohne Fluchterfahrung aus Berlin, Bautzen, Hamburg, Düsseldorf, Heidelberg, München, Nürnberg und Plauen zu Wort. Ein friedvolles Miteinander, Integration durch Theaterspiel ist möglich, ja erstrebenswert. Eine besondere Auslese wird den Zuhörern der Buchvorstellung am 18. November 2017 präsentiert.
freier Eintritt

 

Sonntag
19.11.2017
11:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

LAUSITZER LITERATUR VORMITTAG NR. 120
In memoriam Kito Lorenc (4. 3.1938 – 24 .9.2017)
Am 19. November, 11 Uhr, widmen wir unseren „Lausitzer Literatur vorMittag Nr. 120“ dem am 24. September 2017 verstorbenen Lyriker, Dramatiker, Erzähler, Übersetzer, Literaturwissenschaftler Dr. h.c. Kito Lorenc. Er wurde am 4.März 1938 in Schleife-Slepo geboren. Nach einem Slawistikstudium in Leipzig arbeitete er am sorbischen Institut in Bautzen, später als Dramaturg beim sorbischen National-Ensemble. Seit 1979 lebte er, in Wuischke-Wuježk am Czorneboh wohnend, als freiberuflicher Schriftsteller. Mit Kito Lorenc verloren wir, um es mit den Worten von Christian Prunitsch zu sagen, „einen bedeutenden deutschen, weil sächsischen, weil sorbischen Dichter. Durch sein Schaffen ist die Lausitz-Lužica (eine hinschwindende Pfützenlandschaft mit Untiefen und Abgründen und einigen osmotischen Verbindungen zur slawischen Welt – Zitat Kito Lorenc) poetisch schiffbar geworden als grenzüberschreitender Erkundungsraum für Geschichte, Gegenwart und Zukunft.“
Seine Theaterstücke Kolbas ,Die Wendische Schiffahrt und Kim Broiler erlebten am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen ihre Uraufführungen. Schauspieler und Schauspielerinnen unseres Theaters werden mit der Lesung einiger seiner Texte (Auswahl: Eveline Günther) an Kito Lorenc erinnern.
mit Frühstücksangebot ab 10 Uhr

 

Sonntag
19.11.2017
15:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ballett der Landesbühnen Sachsen
mit Kinderbetreuung

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Sonntag
19.11.2017
15:00

Theater Görlitz, Apollo

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Sonntag
19.11.2017
16:00

Dreikretscham, Gasthaus Biesold

nach Charles Dickens
mit Kinderbetreuung und Simultanübersetzung
Premiere

 
Symbol Puppentheater

Sonntag
19.11.2017
16:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Ein japanisches Märchen
Farbiges Schattentheater
Für Zuschauer ab 4 Jahre
Theaterkindergarten

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Sonntag
19.11.2017
16:00

Dreikretscham, Gasthaus Biesold

ab 4 Jahre
von Mirko Brankatschk

 

Sonntag
19.11.2017
19:00

Burgtheater Bautzen, Foyer

Stückeinführung "Fegefeuer"
30 Minuten vor Vorstellungsbeginn erfahren Sie Wissenswertes rund um die Inszenierung

 

Sonntag
19.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Von Sofi Oksanen
Deutsch von Angela Plöger

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Montag
20.11.2017
10:00

Weißwasser, Telux GmbH

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Dienstag
21.11.2017
08:30

Panschwitz-Kuckau, Grundschule

ab 4 Jahre
von Mirko Brankatschk

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
21.11.2017
09:00

Weißwasser, Telux GmbH

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Dienstag
21.11.2017
10:15

Weißwasser, Telux GmbH

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Donnerstag
23.11.2017
09:00

Weißwasser, Telux GmbH

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol Puppentheater
Symbol Abstecher

Freitag
24.11.2017
09:30

Weißwasser, Telux GmbH

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Freitag
24.11.2017
19:30

Cunnewitz, Vereinshaus

nach Charles Dickens
mit Simultanübersetzung

 

Freitag
24.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Ein neuer Bodo-Wartke-Abend mit Thomas Ziesch - SPIELTRIEB
Premiere

 

Freitag
24.11.2017
19:30

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Komödie von Francis Veber

 

Samstag
25.11.2017
17:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein russisches Märchen von Jewgeni Schwarz
Der Förderverein des Theaters verkauft zur Premiere Märchenkostüme
Der Kostümfundus des Theaters ist nicht nur für die Bühne unverzichtbar, sondern auch eine Freude für alle, die ein spezielles Kostüm ausleihen möchten. Ausgesuchte Röcke, Kleider, Fräcke, Haremsdamen, Wolf und Bär und vieles mehr, können nun sogar erworben werden. Im Angebot sind besonders viele Kostüme für Kinder. Rund um die Premiere wird im Foyer eine »Kostümboutique« eingerichtet. Beratung und Probieren sind selbstverständlich. Zeit dafür ist ab 16 Uhr, in der Pause und natürlich auch nach der Vorstellung im Foyer des großen Hauses.
Premiere

 

Samstag
25.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, großer Saal

Von Michéle Bernier und Marie Pascale Osterrieth
Nach dem Comic von Florence Cestac
Deutsche Fassung von Manfred Langner

 

Samstag
25.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Benefiz - Jeder rettet einen Afrikaner
Komödie von Ingrid Lausund
Fünf sehr unterschiedliche gute deutsche Menschen
proben eine Benefizveranstaltung für Afrika und entdecken dabei
ihre schlechten Seiten.
Denn das gut gemeinte Hilfsprojekt droht wegen privater Befindlichkeiten ebenso zu scheitern, wie durch solch quälende Fragen wie:
Liegt Guinea-Bissau nun in Ost- oder Westafrika?
Darf man noch „Neger“ sagen?
Spende ich trotzdem, auch wenn das „maximalpigmentierte Kind
ohne Arme“ mein Care-Paket gar nicht öffnen kann?
Wie betont man das Wort „Hungerkatastrophe“?
Ist für den deutsch-afrikanischen Kulturaustausch
ein Karnevalslied angemessen?
Der Zuschauer wird über dieses Entwicklungshilfe-Team
im Anfängerstatus lachen.
So lange, bis ihm das Lachen im Hals steckenbleibt.
Regie: Michael Linke
Gastspiel Bühnenvolk Bautzen e.V.

 
Symbol sorbisch
Symbol Abstecher

Sonntag
26.11.2017
16:00

Radibor, Meja

nach Charles Dickens
mit Kinderbetreuung und Simultanübersetzung

 
Symbol Puppentheater

Sonntag
26.11.2017
16:00

Burgtheater Bautzen, großer Saal

nach dem Märchen der Brüder Grimm
Puppentheater für Zuschauer ab 4 Jahre

 

Sonntag
26.11.2017
17:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein russisches Märchen von Jewgeni Schwarz

 

Sonntag
26.11.2017
19:30

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Ein skurriler Liederabend
Spieltrieb

 

Montag
27.11.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein russisches Märchen von Jewgeni Schwarz

 

Dienstag
28.11.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein russisches Märchen von Jewgeni Schwarz

 

Mittwoch
29.11.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein russisches Märchen von Jewgeni Schwarz

 

Mittwoch
29.11.2017
10:00

Burgtheater Bautzen, kleiner Saal

Die Odyssee in einer Stunde
von Bruno Stori
Ein Projekt von und mit Mirko Brankatschk (Rico) und Tasso Schille (Ricolino)

 

Donnerstag
30.11.2017
10:00

großes Haus Bautzen, Hauptbühne

Ein russisches Märchen von Jewgeni Schwarz

Symbol Puppentheater Puppentheater, Symbol sorbisch sorbisch, Abstecher: Theater auf Achse, Karten bestellen
Die letzte Änderung dieser Seite erfolgte am 17.11.2017 um 15:58.